Sulfat als BaSO4

Der Nachweis von Sulfat stellt in der Regel keine größere Herausforderung dar. Da keine umfangreichen Vorbereitungen nötig sind, lässt sich der Nachweis zu jedem Zeitpunkt durchführen. Er eignet sich somit gut, um die Wartezeiten bei schwierigeren und länger dauernden Nachweisen zu überbrücken.

Benötigte Materialien

  • Sodaauszug der Analysensubstanz
  • verdünnte Salzsäure (\(\ce{HCl}\), etwa 7%ig)
  • konzentrierte Salzsäure (\(\ce{HCl}\), etwa 25%ig)
  • Reagenzglas
  • Bariumchloridlösung (\(\ce{BaCl2}\))
  • Glasstab
  • pH-Papier
  • Bunsen- oder Teclubrenner

Durchführung

Nachdem ihr alle benötigten Materialien an eurem Platz habt, solltet ihr damit beginnen, ein sauberes Reagenzglas etwa zwei Zentimeter hoch mit dem Sodaauszug eurer Analyse zu füllen. Der Sodaauszug, welcher stark basisch ist, muss nun mit verdünnter Salzsäure auf einen pH von 1 bis 2 gebracht werden.

Nach dem Einstellen des pH-Wertes könnt ihr tropfenweise Bariumchlorid-Lösung hinzuträufeln. Ist Sulfat enthalten, so fällt ein feiner weißer Bariumsulfat-Niederschlag aus. Das Ausfallen kann unter Umständen etwas länger dauern – lasst euer Reagenzglas also lieber eine Weile stehen. 😉

sulfat_bariumchlorid

$$ \ce{ Ba^{2+} + SO4^{2-} -> BaSO4 (v)} $$

Ist ein weißer Niederschlag ausgefallen, sollte unbedingt überprüft werden, ob es sich dabei um Bariumsulfat handelt. Dazu gibt man etwas konzentrierte Salzsäure in das Reagenzglas und erhitzt dieses über der Brennerflamme. Bariumsulfat ist – im Gegensatz zu anderen Bariumsalzen – auch in heißer, konzentrierter Salzsäure nicht löslich und verbleibt somit als Festkörper in der Lösung.

Video der Durchführung

Störungen

Theoretisch können auch viele andere Ionen als Bariumverbindungen ausfallen, z. B. Carbonat \((\ce{CO3^{2-}})\), Phosphat \((\ce{PO4^{3-}})\), Sulfit \((\ce{SO3^{2-}})\) oder Fluorid \((\ce{F^{-}})\). Führt ihr aber den Nachweis wie oben beschrieben durch, sollte das allerdings kein Problem darstellen, denn die Bariumsalze dieser Ionen dissoziieren in heißer, konzentrierter Salzsäure.

Wie gut ist der Nachweis?

Der Nachweis liefert – sauber ausgeführt – sehr verlässliche Resultate und ist demnach empfehlenswert.

gruen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.